Fandom

Sanctuary-Wiki

John Druitt

231Artikel in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
John Druitt
John Druitt.jpg

Verstorben

Ganzer Name
Montague John Druitt
Deckname
Jack the Ripper (stimmt nicht - Aufklärung in Staffel 4, Folge 1)
Geschlecht
Männlich   Männlich
Alter
über 160 Jahre
Spezies
Abnormale Fähigkeiten
Familie
 
  ●   Tochter: 
Darsteller(in)
Erster Auftritt
 
  ●   Webisode: 
  ●   TV-Serie: 

Montague John Druitt ist ein mächtiger Abnormer und eine der wichtigsten Personen in Helen Magnus' Leben.

Dank dem Ursprungsblut, das er sich zusammen mit den anderen fünf Auserwählten injizierte, bekam er die Gabe der Teleportation. Dies aber zog eine Energie mit sich, die ihn in den Wahnsinn führte, wodurch er zu einem brutalen Killer wurde. Im 19. Jahrhundert tötete er einige Frauen, weshalb er auch als "Jack the Ripper" bekannt ist.

Früher war er mit Helen Magnus liiert, mit der er auch eine Tochter namens Ashley Magnus hat.

Nachdem er beinahe durch die Zugabe von Magnus Blut gestorben war [1], wurde er von Nikola Tesla gefunden und reanimiert. Als Druitt Teslas Vorschlag abwies, ihm bei der Schaffung neuer Vampire zu helfen, wollte er ihn mit Elektroschocks töten. Druitt entkam, doch die Wut, die er jahrelang versprüte, war vergangen. Er behauptete Ashley Magnus gegenüber, er sei wieder ein Ganzes [2].


Beziehungen

Helen Magnus

Helen Magnus und John Druitt haben ein langes Leben hinter sich. Sie waren eine sehr lange Zeit liiert und haben sogar eine gemeinsame Tochter - Ashley Magnus. Helen ist die Liebe seines Lebens. Druitt war Helens erster Patient, den sie behandelte. Da er jedoch nach dem Injizieren des Ursprungsbluts wahnsinnig wurde, lebten die beiden getrennt von einander. Helen ist seither auf der Flucht vor ihm und obwohl sie ihn immer noch liebt, versucht sie ihn stets von ihrer Tochter fernzuhalten.

Ashley Magnus

Ashley Magnus ist die gemeinsame Tochter von Helen Magnus und John Druitt. Sobald Druitt erfahren hatte, dass Ashley seine Tochter ist, machte er sich auf die Suche nach ihr. Nachdem er sie schließlich fand, verriet er ihr jedoch nicht die Wahrheit über sich. Druitt war sich bewusst, dass Ashley einiges seiner Gewalt geerbt hatte und versuchte, sie darüber zu beraten. Nachdem Ashley realisierte, wer John Druitt wirklich wahr, also ihr Vater, pflegten die beiden noch eine komplizierte Beziehung. Nachdem Ashley durch die Verbindung in eine Superabnorme wurde, wurde John Druitt sehr wütend über ihren Tod und trauerte sehr um sie. Er jagte daraufhin die Verbindung und tötete die ganze Führungsebene der Verbindung.

James Watson

John Druitt und James Watson waren früher sehr gute Freunde. Als Watson die Jack-the-Ripper-Fälle bearbeitete, wandte er sich an John Druitt, um Rat über seine Schlussfolgerungen zu bekommen. Dabei wusste er nicht, dass er seine Ergebnisse dem Mann anvertraut, den er sucht. Nachdem James erfuhr, dass John Jack the Ripper ist, war Watson tief enttäuscht von ihm und fühlte sich verraten. John Druitt gibt später zu, dass ihm der Verlust dieser Freundschaft mehr verletzt hat, als er zugegeben hat. Später im Jahr 2009, kurz bevor James starb, versöhnten sie sich nach langer Zeit wieder.

Korrektur der obigen Aussage: In Staffel 4 (Folge 1) wird aufgeklärt, dass er nicht Jack the Ripper ist.

Nikola Tesla

Druitt Elektroschock.jpg

Teslas Elektroschocktherapie für Druitt[2]


Einzelnachweise

  1. 1x02 In Sicherheit, Teil 2
  2. (+) 2,0 2,1 1x07 Die fünf Auserwählten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki